img
@ tookapic (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Einfache Reparaturen leicht selbst gemacht

Mit dem Wohnmobil auf Entdeckertour gehen - für viele Urlauber ist das die reizvollste Art des Reisens. Wer seinen Wohnwagen oder sein Wohnmobil gerne fernab von Ortschaften in möglichst unberührter Natur aufstellt, muss hin und wieder zum Werkzeug greifen, um kleinere Reparaturen in Eigenregie auszuführen. Schrauben, bohren, kleben, dichten - für einen waschechten Camper ist das kein Problem. Geht es jedoch um sicherheitsrelevante Bauteile und Funktionen, sollten Sie sich professionelle Hilfe holen und gegebenenfalls eine Fachwerkstatt aufsuchen.

Satter Sound gewünscht?

Das Soundsystem im Wohnwagen ist ein interessantes Betätigungsfeld für Bastler und Tüftler. Sind Sie mit dem Klang der Lautsprecher unzufrieden, sollten Sie den Anschluss des Lautsprecherkabels überprüfen. Im einfachsten Falle sind die Drähte am Ende des Kabels einfach abisoliert und in die entsprechende Lautsprecherbuchse geklemmt. Diese technische Lösung ist durchaus üblich. Die teilweise recht hohe Luftfeuchtigkeit im Wohnwagen lässt die blanken Drähte jedoch schnell anlaufen. Darum ist es der Anschluss mittels Bananenstecker zu empfehlen. Diese preisgünstigen Bauteile können Sie bei Onlinehändlern wie RS Components bestellen. Um die Bananenstecker zu montieren, werden die Drähte des Kabels eingeführt und mit der schützenden Hülle festgeklemmt. Die Vorzüge dieser Stecker: Die Kontaktflächen sind größer. Das wirkt sich positiv auf den Lautsprecherklang aus. Außerdem sind die Drähte vor Einflüssen der Umgebung sicher geschützt und es ist einfacher Lautsprecher und Verstärker miteinander zu verbinden, wenn die Kabelenden mit Bananensteckern ausgerüstet sind.

SAT-Anlage montieren

Sicher wollen Sie jederzeit und überall gut informiert sein, wenn Sie unterwegs sind. Eine SAT-Anlage auf dem Dach des Caravans oder Wohnwagens montierte SAT-Anlage sorgt für den einwandfreien Empfang Ihrer bevorzugten TV-Programme. Für die Montage einer SAT-Anlage gibt es zwei Optionen: Befestigen Sie die Anlage mit Schrauben, ist die Arbeit schnell erledigt. Ein weiterer Vorteil dieser Befestigungsart besteht darin, dass ein späterer Wechsel problemlos möglich ist. Allerdings erfordert das Schraubverfahren, dass Sie Löcher in das Dach des Wohnmobils bohren. Damit Sie beim nächsten Gewitterguss keine böse Überraschung erleben, müssen Sie diese Öffnungen sorgfältig abdichten. Wer dieses Risiko ausschließen will, klebt die SAT-Anlage auf die gewünschte Stelle. Damit das Gewicht der Anlage sicher gehalten wird und die Anlage dem Luftwiderstand beim Fahren zuverlässig widersteht, müssen spezielle Kleber für die Montage verwendet werden. 

Do It Yourself - viel Platz für kreative Ideen im Innenraum des Wohnmobils

Bis zur nächsten Tour müssen Sie sich noch einige Wochen gedulden? Nutzen Sie die Zeit und peppen Sie den Aufenthaltsbereich Ihres Fahrzeugs ein wenig auf! Sind die Polster der Sitze etwas abgenutzt, können Sie das Geld für einen professionellen Polsterer durchaus sparen. Im Internet finden Sie gute Anleitungen, wie Sie solche Arbeiten mit vergleichsweise geringem Arbeits- und Materialaufwand erledigen können. Ist das Werk vollbracht, werden Sie die Zeit im Wohnwagen noch mehr genießen können. Haben Sie einmal Feuer gefangen, fallen Ihnen garantiert noch weitere Dinge ein, die das Camperleben noch angenehmer machen. Eine moderne Beleuchtung, ein neues Regal für den Kochbereich oder eine schicke Wandverkleidung? Wer solche Arbeiten selbst in die Hand nimmt, hat Spaß in der Freizeit und kann viel Geld sparen.

STARTSEITE