img
mid Groß-Gerau - Technologieträger: der Hyundai Nexo. Hyundai

Hyundai und Kia: Teamwork für autonomes Fahren

Autonomes Autofahren schweißt zusammen. Viele Hersteller wollen im Teamwork schneller bei den drängenden Zukunftsthemen vorankommen. So auch Hyundai und Kia. Die beiden koreanischen Autobauer investieren jetzt in das Unternehmen Aurora. Das Ziel: Die Entwicklung autonomer Fahrzeugplattformen soll so beschleunigt werden, heißt es.


Autonomes Autofahren schweißt zusammen. Viele Hersteller wollen im Teamwork schneller bei den drängenden Zukunftsthemen vorankommen. So auch Hyundai und Kia. Die beiden koreanischen Autobauer investieren jetzt in das Unternehmen Aurora. Das Ziel: Die Entwicklung autonomer Fahrzeug-Plattformen soll so beschleunigt werden, heißt es.

Damit soll außerdem die seit 2018 bestehende strategische Partnerschaft beider Unternehmen gestärkt werden. Hyundai, Kia und Aurora haben bereits bei Selbstfahrtechnologien für das Brennstoffzellen-FUV (Future Mobility Vehicle) Hyundai Nexo zusammengearbeitet.

Mit der neuen Investition wollen die beiden Unternehmen die Forschung auf eine breite Palette von Modellen ausdehnen und eine optimierte Plattform für die autonomen Fahrzeuge von Hyundai und Kia zu bauen.

"Aurora ist der führende Entwickler selbstfahrender Technologien und wir freuen uns, eine noch engere Partnerschaft mit dem Unternehmen einzugehen", sagt Youngcho Chi, Präsident der Hyundai Motor Group. "Die enge Zusammenarbeit mit führenden Industrieunternehmen auf der ganzen Welt hilft uns dabei, vollständig selbstfahrende Fahrzeuge zu bauen, die unsere Kunden sicher ans Ziel bringen."

STARTSEITE