img
mid Groß-Gerau - ICE-Reisende können ab Ende 2016 kostenlos auf 50 regelmäßig wechselnde Filme und Serien zugreifen. Deutsche Bahn AG

Züge alles rollende Kinosäle

Die Deutsche Bahn weitet das Unterhaltungsprogramm in seinen ICEs aus: Ab Ende 2016 hält dort der Video-Service von maxdome Einzug. Reisende können dadurch über W-LAN kostenlos auf 50 regelmäßig wechselnde Filme und Serien zugreifen.

Die Deutsche Bahn weitet das Unterhaltungsprogramm in seinen ICEs aus: Ab Ende 2016 hält dort der Video-Service von maxdome Einzug. Reisende können dadurch kostenlos auf 50 regelmäßig wechselnde Filme und Serien zugreifen. Die Inhalte werden über lokale Server direkt im Zug via WLAN im DB-Portal zur Verfügung gestellt, ohne dass eine Verbindung zum Internet notwendig ist.

Und das hat einen nicht zu unterschätzenden Vorteil, sagt maxdome-Geschäftsführer Marvin Lange: "Film- und Seriengenuss, ohne dass ich vorher einen Titel runterladen muss, ohne dass mein mobiles Datenvolumen verbraucht wird und ohne Aussetzer im Tunnel - komfortabler geht es nicht." Und auch die Bahn ist von den Vorteilen der jetzt gestarteten Kooperation überzeugt. "Reisen im ICE werden mit diesem Video-Service für unsere Kunden noch unterhaltsamer", sagt Michael Peterson, Vorstand Marketing der DB Fernverkehr.

Für die Grundversorgung in Sachen Unterhaltung mit immerhin 50 Titeln müssen Reisende lediglich das DB-Portal anwählen. Um auf die Premium-Variante mit bis zu 1.000 Highlight-Inhalten zuzugreifen, ist ein existierendes maxdome-Abo oder der Abschluss eines kostenlosen Probemonats notwendig, der im Zug erfolgen kann, teilt das Unternehmen mit.

STARTSEITE