img
mid Bad Waldsee - Bühne frei für die Weltpremiere der Hymer B-Klasse ModernComfort - hier die teilintegrierte Version. Rudolf Huber / mid
ZUR FOTOSHOW

Hymer-Premiere mit Sprinter-Vorderteil

Bei dieser attraktiven Kombination hat Wohnmobil- und Caravanhersteller Hymer aus dem baden-württembergischen Bad Waldsee eindeutig die Nase vorn: Die Reisemobil-Spezialisten stellten jetzt mit dem Hymermobil B-Klasse ModernComfort die ersten Integrierten und Teilintegrierten vor, die den Triebkopf, also das Vorderteil, des neuen Mercedes Sprinter mit einem Wohn-Chassis kombinieren. Aber auch in den übrigen Baureihen der Bad Waldseer hat sich einiges getan.


Bei dieser attraktiven Kombination hat Wohnmobil- und Caravanhersteller Hymer aus dem baden-württembergischen Bad Waldsee eindeutig die Nase vorn: Die Reisemobil-Spezialisten stellten jetzt mit dem Hymermobil B-Klasse ModernComfort die ersten Integrierten und Teilintegrierten vor, die den Triebkopf, also das Vorderteil, des neuen Mercedes Sprinter mit einem Wohn-Chassis kombinieren. Aber auch in den übrigen Baureihen der Bad Waldseer hat sich einiges getan.

Die B-Klasse ModernComfort wird mit einer Länge von 6,99 und 7,39 Metern und jeweils 2,29 Meter Breite angeboten. Beiden gemeinsam ist das besonders leichte, stabile und komfortable SLC-Chassis, mit dem Hymer schon diverse Preise abgeräumt hat. Die Verwendung eines Triebkopfs hat den Vorteil, dass Antrieb, Tank und alle anderen Aggregate vor oder unter dem Fahrerhaus untergebracht werden. Das bedeutet mehr gestalterische Freiheit für den Wohnkabinen-Hersteller. Deshalb bieten auch beide Versionen vergleichsweise viel Platz, die Einrichtung ist nobel-modern, wirkt einladend und gemütlich. Kleine Kniffe wie ein Kissen-Keil, der aus den zwei bis zu 2,20 Meter langen Einzelbetten im Handumdrehen eine große Spielwiese macht, passen ebenso ins Bild wie die Aussparung an der Wand der Nasszelle, in die ein bis zu 32 Zoll großer LED-TV eingefügt werden kann.

Dank seiner Pkw-ähnlichen Bedienung und einer Vielzahl von Assistenzsystemen und Vernetzungsmöglichkeiten inklusive des neuen, sprachgesteuerten Mercedes-Bediensystems MBUX sind die neuen Hymer-Modelle technisch gesehen ein Quantensprung. Top-Motorisierung ist ein 177 PS starker Dieselmotor, der nur für Reisemobile angeboten wird. "In Verbindung mit dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe oder der erstmals lieferbaren 9-Gang-Automatik sind hohe Reisegeschwindigkeiten bei maximalem Geräusch- und Antriebskomfort und optimiertem Kraftstoffverbrauch möglich", heißt es beim Hersteller. Ab Ende August sind die ModernComfort-Modelle bei den Hymer-Händlern zu haben. Preise nennt der Hersteller bisher noch nicht. Nur zur Orientierung: Das Modell B-Klasse PremiumLine 668 mit Fiat Ducato-Technik kostet ab 89.990 Euro.
Auch bei den beliebten Modellen Hymer ML-T und Hymercar Grand Canyon S bieten die Allgäuer jetzt Modelle auf Basis des neuen Sprinter an. Sowohl das Exterior-, als auch das Interieurdesign der beiden Fahrzeuge wurde erneuert und die Ausstattung erweitert. So werden etwa Keyless Start und Lichtautomatik, der Seitenwind- und der aktive Bremsassistent sowie der Abstands-Helfer namens Distronic angeboten, Airbags für Fahrer und Beifahrer sind Serienstandard.

Anfang dieses Jahres feierte die jüngste Hymer-Baureihe bei den Camper-Vans mit zwei Grundrissen Premiere, der Hymercar Free. Jetzt legen die Bad Waldseer mit einer dritten Variante nach, die besonders für besonders flexible und mobile Abenteuer-Urlauber gedacht ist. Auf einer Länge von weniger als sechs Metern und unter drei Tonnen Gewicht überzeugt der Neue dank seiner intelligenten Raumaufteilung mit hoher Flexibilität. Highlights sind die zwei großen Einzelbetten und das optionale Schlafdach, das den Free 602 zum Vier-Bett-Zimmer macht.

Und noch eine Neuheit im Reisemobil-Bereich: Ab dem Modelljahr 2019 werden Editions-Modelle der teilintegrierten Tramp-Baureihe mit neun verschiedenen Grundrissen zwischen 6,80 und 7,79 Metern Länge und die integrierte B-Klasse Comfort-Line unter dem Namen "Ambition" angeboten. Sie sind besonders hochwertig ausgestattet und verfügen etwa über einen 130 PS starken Motor, eine automatische Klimaanlage oder den Tempomaten. "Ambition"-Marktstart ist schon im Juli.

Bei den Caravan-Neuheiten fürs kommende Modelljahr hob Hymer-Chef Christian Bauer die acht Grundrisse des jetzt auch in Deutschland angebotenen "Familienfreundes" Eriba Living hervor. Vier Varianten verfügen über ein Kinderzimmer mit Hochbett im Heck und zwei komplett neue Grundrisse bieten Platz für sieben und neun Personen. Der Dauerbrenner Eriba Nova GL ist ab August in sieben Grundrissen mit neuem, noch luxuriöserem Innenraum-Design verfügbar. Er gehört zu den Caravans mit dem umfangreichsten Sonderausstattungs-Angebot, das macht ihn zum Individualitäts-Champion unter den Wohnanhängern.

Rudolf Huber / mid

STARTSEITE