img
Erholung für die ganze Familie: In Otterndorf finden alle passende Möglichkeiten für Entspannung oder vielfältige Aktivitäten im Urlaub. Foto: djd/www.otterndorf.de

Meeresglück für alle

In Otterndorf an der Nordsee

Die Kinder sind gar nicht mehr vom Strand und aus dem Wasser wegzulocken, während der Vater vielleicht am liebsten im Fahrradsattel - immer mit Meerblick auf dem Deich entlang - seine Fitness trainieren möchte. Und Mama? Sie will möglicherweise einfach nur mal einige Stunden auf einer Bank oder in einer der Strandkabinen auf den Horizont schauen, um die Weite und Ruhe des Meeres zu genießen. Ein Familienurlaub ist eine feine Sache, allerdings prallen in den schönsten Wochen des Jahres auch sehr unterschiedliche Erwartungen und Vorlieben aufeinander. Gut, wenn das Urlaubsziel genug Abwechslung für alle bietet: In Otterndorf an der niedersächsischen Nordseeküste etwa kommen alle Generationen auf ihre Kosten. Immer inklusive ist der Blick auf den weiten Horizont und den steten Wechsel von Ebbe und Flut.

Ferienspaß auf und an dem Wasser

Den Geheimnissen des Watts kann man ganz nah kommen. Eine geführte Wattwanderung ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Und während die Kinder sich danach am liebsten beim Buddeln im Sand oder im Wasser vergnügen, können die Eltern einfach entspannen. Der weite Grünstrand mit den charakteristischen Strandkabinen bietet alle Voraussetzungen zum Relaxen und Sonnenbaden. Direkt hinter dem Deich schließen sich zwei Badeseen und die Freizeitanlage See Achtern Diek an. Hier haben die Jüngsten ihr Reich mit allen Attraktionen, von der Wassermatschanlage bis zum Kletterschiff und einer Riesenrutsche. Mehr Informationen und nützliche Urlaubstipps enthält das kostenfreie Urlaubsmagazin, das unter www.otterndorf.de erhältlich ist.

Auf den Spuren der Hanse

Aber auch die Kultur- und Shoppingfans finden in Otterndorf Abwechslung. Ein Bummel durch die historische Altstadt versetzt den Besucher in die Zeit der Hanse. Neben dem Historischen Rathaus und den Museen im Kranich- oder Johann-Heinrich-Voß-Haus lädt zum Beispiel die Otterndorfer Puppenstube mit über tausend Puppen, Teddys und Plüschtieren zu einem Besuch ein. Empfehlenswert ist zudem eine Stadtführung, bei der sich die Gäste auf die Spuren des historischen Otterndorfs begeben.

Bester Blick auf die dicken Pötte

Am Otterndorfer Strand - nur gut zweieinhalb Kilometer vom Ortszentrum entfernt - haben "Sehleute" die besten Plätze: Direkt an der Elbmündung scheinen die dicken Pötte buchstäblich zum Greifen nah. Egal ob Kreuzfahrtschiff oder Containerriese, alle Schiffe, die Hamburg ansteuern, kommen hier vorbei. Bei rund 60.000 Schiffsbewegungen pro Jahr ist Abwechslung garantiert. Aber auch jene, die es selbst hinaus aufs Wasser zieht, finden alle Möglichkeiten vor: Ein gut ausgestatteter Seglerhafen befindet sich nur einen Kilometer östlich der Badestelle. Und auch Segler, Kiter und Surfer kommen ganz auf ihre Kosten. Mehr Informationen und Urlaubstipps gibt es unter www.otterndorf.de.

STARTSEITE