img
mid Groß-Gerau - Blaues Wunder? Mit dem ID.3 will Volkswagen die Bühne der Elektroautos erobern. VW

Jetzt geht's los: VW startet Verkauf des ID.3

Für Volkswagen beginnt jetzt offiziell ein neues Elektro-Zeitalter. Denn ab dem 20. Juli 2020 startet der Autobauer den Verkauf des ID.3. Der Stromer soll zum elektrischen Hoffnungsträger des Konzerns werden.


Für Volkswagen beginnt jetzt offiziell ein neues Elektro-Zeitalter. Denn ab dem 20. Juli 2020 startet der Autobauer den Verkauf des ID.3. Der Stromer soll zum elektrischen Hoffnungsträger des Konzerns werden.

Alle ID.3-Modelle stehen laut VW in Deutschland auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge. Das heißt: Für sie gibt es den Höchstfördersatz für Elektrofahrzeuge in Höhe von 9.480 Euro erhalten. Der Einstieg in die ID.3-Welt beginnt bei 35.574 Euro für den "Pro Performance".

"Wir sind überwältigt, dass uns so viele Frühbucher die Treue gehalten haben. Der Großteil dieser Kunden hat seinen ID.3 1st bereits beim Handel bestellt. Für die vielen anderen Interessenten, die wir auf den Serien-Verkaufsstart vertrösten mussten, geht es jetzt endlich los: Ab dem 20. Juli können sie bei ihrem Händler ihren ID.3 aus einer Auswahl von sieben Modellen bestellen", sagt Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen.

Im Zuge der E-Offensive will Volkswagen bis 2022 Elektroautos in allen wesentlichen Fahrzeug-Segmenten anbieten. Der Autobauer möchte eigenen Angaben zufolge in den kommenden Jahren zum Weltmarktführer in der E-Mobilität werden und investiert dafür bis 2024 konzernweit insgesamt 33 Milliarden Euro. Für 2025 rechnet die Marke Volkswagen mit 1,5 Millionen produzierten E-Autos.

STARTSEITE