img
mid Groß-Gerau - Audi gewinnt mit dem Q4 e-tron die "Autonis"-Klasse "Kompakte Geländewagen/SUVs". Rudolf Huber / mid

Autonis: Die schönsten Autos des Jahres

Die Leser haben entschieden: Mercedes und Audi sind die großen Gewinner der Autonis-Wahl von auto, motor und sport. Sie gewannen je drei Auszeichnungen. Insgesamt standen 117 Designmodelle zur Wahl, die wichtigsten Neuerscheinungen der letzten zwölf Monate. Zusätzlich wurde auch das beste Innenraum-Design und die Design-Marke des Jahres gekürt.


Die Leser haben entschieden: Mercedes und Audi sind die großen Gewinner der Autonis-Wahl von auto, motor und sport. Sie gewannen je drei Auszeichnungen. Insgesamt standen 117 Designmodelle zur Wahl, die wichtigsten Neuerscheinungen der letzten zwölf Monate. Zusätzlich wurde auch das beste Innenraum-Design und die Design-Marke des Jahres gekürt.

Beide Kategorien konnte die Stern-Marke für sich entscheiden, jeweils knapp vor Audi. Die Ingolstädter gewinnen drei autonis-Awards aus den insgesamt zehn Fahrzeug-Kategorien. Mit dem e-tron GT die Kategorie "Oberklasse", mit dem Q4 e-tron die Klasse "Kompakte Geländewagen/SUVs", in der Kategorie "Große Geländewagen/SUVs" der e-tron Sportback. Mercedes behauptet sich mit der neuen C-Klasse in der Kategorie "Mittelklasse".

VW gewinnt zwei autonis-Auszeichnungen: Mit dem Golf R die Kategorie "Kompaktwagen" und dem neuen Multivan die Kategorie "Vans". In der Kategorie "Kleinwagen" gewinnt der neue Fabia von Skoda mit deutlichem Abstand vor dem Mini.

In der Kategorie "Minicars" gewinnt mit großem Vorsprung der Toyota Yaris GR. Noch deutlicher fällt der Sieg in zwei besonders emotionalen Kategorien aus: In der Kategorie "Cabrios" fährt der Ferrari Portofino M als Sieger durchs Ziel. Den deutlichsten Vorsprung der gesamten Leserwahl schaffte der Sieger in der Kategorie "Sportwagen" mit 42,4 Punkten: der Porsche 911 GT3.

STARTSEITE