img
mid Groß-Gerau - Viele renommierte Autohersteller setzen in der Erstausrüstung auf Hankook-Reifen. Hankook

Hankook vom SUV-Markt beflügelt

Reifenhersteller Hankook ist gut im Geschäft. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von umgerechnet 5,2 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 416 Millionen Euro.


Reifenhersteller Hankook ist gut im Geschäft. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von umgerechnet 5,2 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 416 Millionen Euro.

Hankooks Spitzentechnologien sowie die erstklassige Produktqualität führten zu einem Absatzwachstum bei Reifen-Dimensionen ab 17 Zoll von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erreichte damit einen Anteil von 55,4 Prozent des Gesamtumsatzes. Insbesondere der Verkaufsanteil von Reifen mit großen Durchmessern in China stieg.

Dem Nachfragewachstum auf dem SUV-Markt entsprechend verstärkte Hankook das Angebot für dieses Segment durch den Ausbau von Partnerschaften mit renommierten-Automobilherstellern, darunter die Lieferung von Erstausrüstungsreifen für die dritte Generation des Porsche Cayenne und für die neuen Audi-Modelle Q8 und Audi SQ8 TDI.

STARTSEITE