img
mid Groß-Gerau - Mit dem mobilen Steuerungs-Display lässt sich zum Beispiel das Glasdach öffnen und schließen. Daimler

Neues Infotainment für Mercedes V-Klasse und Marco Polo

Auch V-Klasse und Marco Polo von Mercedes-Benz sind jetzt mit dem lernfähigen Multimediasystem MBUX bestellbar. Zudem serienmäßig in jedem ab Ende 2019 bestellten Marco Polo an Bord: die 'Mercedes-Benz Advanced Control' (MBAC). Das neuartige Schnittstellenmodul soll das kompakte Reisemobil mit Stern in ein vernetztes Zuhause auf Rädern verwandeln.


Auch V-Klasse und Marco Polo von Mercedes Benz sind jetzt mit dem lernfähigen Multimediasystem MBUX bestellbar. Zudem serienmäßig in jedem ab Ende 2019 bestellten Marco Polo an Bord: die "Mercedes-Benz Advanced Control" (MBAC). Das neuartige Schnittstellenmodul soll das kompakte Reisemobil mit Stern in ein vernetztes Zuhause auf Rädern verwandeln.

Herzstück von MBUX ist das intuitive Bedienkonzept, speziell die Sprachsteuerung. Sie verfügt laut der Schwaben über ein hohes Sprachverständnis und erkennt nahezu alle Sätze aus dem Infotainmentbereich und der Fahrzeugbedienung. Beispielsweise wird "Schalte das Radio ein" ebenso verstanden wie "Schalte die Sitzheizung ein". Auch indirekte Sprache wie "Mir ist kalt" wird erkannt.

MBAC ermöglicht die Vernetzung zahlreicher Komponenten im Wohnbereich des Marco Polo und deren Steuerung per Display. Dazu gehören die Überprüfung der Füllstände der Wassertanks (Grauwasser/Frischwasser) sowie des Ladezustands der Zusatzbatterie, die Kontrolle und Regulierung der Temperatur in der Kühlbox sowie die Regulierung der Warmluft-Zusatzheizung, die Steuerung des elektrisch ausfahrbaren Aufstelldachs und noch weiterer Funktionen an Bord.

STARTSEITE