img
mid Groß-Gerau - Die BG Bau hilft bei der Reha auch mit einem Fahrtraining. BG Bau

Hilfe auf dem Weg zurück ins Auto

Wer bei einem Arbeitsunfall so schwere Verletzungen davonträgt, dass eine bleibende Behinderung die Folge ist, kann auf die Hilfe der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hoffen. Dabei geht es um eine Wiedereingliederung in das Arbeitsleben und die Gesellschaft. Dazu gehört auch das gemeinsam mit dem Automobilclub Europa (ACE) regelmäßig angebotene Fahrsicherheitstraining 'Mobil? Aber klar!'


Wer bei einem Arbeitsunfall so schwere Verletzungen davonträgt, dass eine bleibende Behinderung die Folge ist, kann auf die Hilfe der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hoffen. Dabei geht es um eine Wiedereingliederung in das Arbeitsleben und die Gesellschaft. Dazu gehört auch das gemeinsam mit dem Automobilclub Europa (ACE) regelmäßig angebotene Fahrsicherheitstraining "Mobil? Aber klar!"

Das Fahrsicherheitstraining wurde speziell für Menschen mit Behinderungen entwickelt, die mit ihren eigenen Autos trainieren wollen. Auf dem Programm des dreitägigen Trainings stehen, neben dem Austesten der eigenen Grenzen, Stressbewältigung im Verkehrsalltag, Erste Hilfe und Ladungssicherung sowie eine mögliche Unterstützung durch Assistenzsysteme, wie elektronische Stabilitätsprogramme (ESP) oder Bremsassistenten.

Ziel ist es, dass Betroffene mit behindertengerecht umgebauten Fahrzeugen sicher umgehen können, um mobil zu bleiben oder zu werden. So haben Unfallverletzte die Möglichkeit, wieder aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

STARTSEITE