img
mid Groß-Gerau - An deutschen Tankstellen zeichnet sich im Sommer 2019 eine leichte Entspannung ab. ADAC

Benzin: Der Preis ist heiß

Die Kraftstoffpreise legen den Rückwärtsgang ein. Deutschlands Autofahrer konnten im Juli 2019 schon den zweiten Monat in Folge billiger tanken.


Die Kraftstoffpreise legen den Rückwärtsgang ein. Deutschlands Autofahrer konnten im Juli 2019 schon den zweiten Monat in Folge billiger tanken. Laut der Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,448 Euro und damit 3,0 Cent weniger als im Juni. Diesel verbilligte sich im Vergleich zum Vormonat um 0,9 Cent auf durchschnittlich 1,252 Euro je Liter.

Super E10 und Diesel sind zwar durchschnittlich um 6,0 Cent beziehungsweise 5,0 Cent billiger als beim bisherigen Jahreshöchststand im Mai 2019, dennoch liegen die Benzinpreise schon den fünften Monat in Folge über dem Niveau des Vorjahres.

Teuerster Tanktag im vergangenen Monat war für beide Sorten der 15. Juli. An diesem Tag mussten Autofahrer für einen Liter Super E10 durchschnittlich 1,464 Euro und für einen Liter Diesel 1,263 Euro bezahlen.

STARTSEITE