img
@ Pexels (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Erleben Sie die einzigartigen Naturschauspiele rund um den Las Vegas Strip

Las Vegas ist wohl unbestritten eine Oase des Genusses und der Unterhaltung inmitten einer scheinbar kargen Wüste Diese Millionenstadt bietet Ihnen beste Unterhaltung und lockt mit Ruhm und Reichtum. Kein anderer Ort der Welt hat wohl mehr verführerische Kraft als diese Stadt in US-Bundesstaat Nevada.

Aber abseits des Trubels, weit weg von Spielautomaten und schimmernden Neonlichter gibt es auch ganz in der Nähe dieser Stadt Naturschauspiele von außergewöhnlicher Schönheit, die Sie aus der Glücksspiel Metropole heraus locken werden, hinein in die großartige Natur.

Und wenn Sie sich wirklich vom Strip weg in die Umgebung von Las Vegas wagen werden, so werden Sie zweifellos mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten belohnt werden. Riesige Canyons, bei denen die Erosion über Jahrmillionen bizarre Formen entstehen hat lassen, bieten einzigartige Kombinationen aus geologisch unterschiedlich gefärbten Gesteinsschichten. Eines der sieben Naturwunder der Welt ladet Sie zum Erkunden ein.

Wenn Sie also genug davon haben sollten, mit großen Spielbudgets ausgestattet permanent an den verschiedensten Tischen zu sitzen um alle Ihre raffinierten Roulette-Strategien ausprobieren zu müssen, so sollten Sie sich auf den Weg in die Wildnis machen, um eines dieser epischen Outdoor-Ziele zu entdecken.

Der Grand Canyon

Sie haben wahrscheinlich schon unzählige Bilder oder Dokumentationen von diesem monumentalen Naturwunder gesehen, aber Sie können sicher sein, dass keine einzelne Aufnahme den Dimensionen des Grand Canyon gerecht werden kann und diese auch nur annähernd wiederspiegelt. Dieses Naturschauspiel müssen Sie gesehen habe, um es verstehen zu können. Die Ausmaße dieses Canyons sind atemberaubend: Mehr als 300 Kilometer lang, an den tiefsten Stellen geht es mehr als 1,500 Meter hinab und an einigen Stellen ist der Canyon nur 18 Meilen breit. Das alles trägt dazu bei, dass Sie nach dessen Besuch schwer beeindruckt sein werden.  Und verantwortlich für dieses Schauspiel ist der Colorado River, der sich schon seit mehr als  sechs Millionen Jahren durch diesen Canyon schlängelt und zwängt um diesen mächtig und majestätisch aussehen lässt. Dieser Nationalpark kann auch in nur in einem Tagesausflug von Vegas besucht werden, aber um seine Pracht und Größe wirklich erahnen zu können, lohnt es sich, in einer Park-Lodge zu übernachten oder sein Zelt auf einem Campingplatz aufzustellen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sowohl spektakuläre Sonnenauf- und Sonnenuntergänge zu erleben, die dafür berühmt sind, bizarrste Farben zu emittieren, die anmutig um den alten Canyon tanzen. Kitschiger kann das beste Gemälde Ihnen dieses Phänomen nicht vermitteln.

Der Südrand des Grand Canyon ist jener der Ort, den die meisten Besucher besuchen. Er befindet sich ungefähr fünf Autostunden vom Strip entfernt und ist für die Besucher das ganze Jahr über geöffnet. Hier können Sie auf dem „Rim Trail“ oder auf den „South Kaibab Trails“ wandern, in den Canyon herabsteigen oder einfach nur die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten von einem der vielen Aussichtspunkte aus bewundern. Wenn Sie sich aber von den Besuchermassen entfernen wollen, so begeben Sie sich in Richtung des entlegeneren „North Rim“, der sich etwas näher an Vegas befindet. Dieser ist zwar in den Wintermonaten gesperrt, jedoch können Sie in den wärmeren Jahreszeiten ausgedehnte Wanderungen auf den unterschiedlichsten Wegen und Pfaden am Rande des mit Pinien bewaldeten Kaibab-Plateaus unternehmen.

The Valley of Fire

Mehr als 140 km²  hügelige und rote Felslandschaft gibt es im „Tal des Feuers“ zu sehen, das zusätzlich noch mit versteinerten Bäumen und uralten Fossilien aufwarten kann.
Die Petroglyphen, also die uralten Felszeichnungen der Ureinwohner Amerikas, die Sie im wirklich atemberaubenden Valley of Fire State Park sehen können, sind ein Meisterwerk antiker menschlichen Kunstschaffens. Dieser über Jahrtausende von Wind und Wasser geformte, fremdartig anmutende und aussehende Park bietet einige sehenswerte Orte, darunter White Domes, Rainbow Vista, Fire Canyon und Silica Dome, die alle so großartig sind wie ihre skurrilen Namen. Wenn die Sonne untergeht, leuchtet die Landschaft in einem feurigen Rot und bringt noch zusätzliches Leben in die einzigartigen erodierten Felsformationen.

Lake Mead

In der Nähe des Valley of Fire können Sie auf die Sandstrände der Lake Mead National Recreation Area stoßen. Dieser abwechslungsreiche Stausee besteht aus eindrucksvollen Landschaften mit feuerroten Felsen, violetten Bergen, imposanten Schluchten, Seen und Tälern, die sich über hunderte Quadratkilometer erstrecken. Tagsüber schimmert das strahlend blaue Wasser des Lake Mead, und nachts wird ist der Himmel, der über dieser Landschaft thront, von  Abermillionen von Sternen bestrahlt. Auf diesem Fleckchen Erde können Sie wandern, campen, Boot fahren, Radfahren und angeln oder einfach die Ruhe und Einsamkeit in der Natur genießen.

Der Hoover-Staudamm
Im Herzen der Wüste, weniger als eine Autostunde vom Strip entfernt, befindet sich der Hoover-Staudamm, der sich weit über die Staatsgrenzen von Nevada und Arizona erstreckt. Dieses Bauwerk im Art-Deco-Stil war einst das höchste seiner Art in der Welt. Bis heute erzeugt es Strom für über eine Million Menschen. Ein Spaziergang über den Damm bietet atemberaubende Ausblicke in den Black Canyon, während eine geführte Kajaktour die Gelegenheit bietet, die unfassbare Größe des Damms von unten zu betrachten und verborgene heiße Quellen und Wasserfälle zu entdecken.

Red Rock Canyon

Dieses Naturschutzgebiet entstand, als sich durch tektonische Bewegungen die unterschiedlichsten Gesteinsschichten verschoben haben. Jetzt stehen wir vor einer Landschaft, die geprägt ist durch die verschiedensten farbreichen geologischen Schichten. Der Red Rock Canyon umfasst eine Fläche von 330 km² und ist geprägt durch seine aufragenden Felswände, Sandsteinfelsen und die sogenannte „Red-Rock-Steilküste“. Diese steile, hohe und schroffe Felsformation zieht Kletterer und Wanderer aus der ganzen Welt magisch an, denn alle sind von der natürlichen Schönheit dieses Canyons fasziniert. Wenn diese Outdoor-Aktivitäten Ihnen aber nicht unbedingt zusagen sollten, so gibt es im Red Rock Canyon viele weitere  Möglichkeiten Ihre Freizeit zu gestalten. Eine davon ist eine landschaftlich sehr reizvolle Fahrtstrecke mit einer Länge von mehr als 27 Kilometer durch den Canyon, die Sie mit dem Auto oder mit dem Fahrrad befahren können. Sie werden dann reichlich Gelegenheit haben, die geologischen Besonderheiten und die endemische Tierwelt umfangreich kennenzulernen.

STARTSEITE