img
mid Groß-Gerau - Neben Heftpflastern gehören auch Fieber- und Schmermittel in die Reiseapotheke. Alexas_Fotos / pixabay.com

Medikamente gehören zur Reise

Die Reisesaison ist eröffnet. Ein Mittel gegen Schmerzen und Fieber sollte in der Reiseapotheke nicht fehlen. Experten raten zu Medikamenten mit den Wirkstoffen Ibuprofen oder Paracetamol.

Ein Mittel gegen Schmerzen und Fieber sollte in der Reiseapotheke nicht fehlen. Im Regelfall bieten sich Medikamente mit den Wirkstoffen Ibuprofen oder Paracetamol an, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" empfiehlt.

Patienten mit chronischen Erkrankungen oder Personen, die andere Arzneimittel nehmen, sollten sich in der Apotheke genau beraten lassen, welches Präparat zu ihnen passt. Von Medikamenten mit Acetylsalicylsäure (ASS) rät Reisemediziner Dr. Gunver Werringloer ab: "Diese Mittel hemmen die Thrombozyten, das Blut gerinnt also weniger schnell." Vor allem in Urlaubsregionen, in denen man Dengue-Fieber bekommen kann, sei das ungünstig, weil es manchmal zu Komplikationen führe.

STARTSEITE