img
mid Groß-Gerau - Damit beim Rangieren nichts schief geht: Rückfahrkameras leisten bei Wohnmobilen wertvolle Dienste. Dometic
ZUR FOTOSHOW

Einsteiger-Rückfahrkamera für perfekte Sicht im Wohnmobil

Wer einmal mit dem Wohnmobil durch die engen Gassen südeuropäischer Städte gefahren ist, der weiß die Dienste elektronischer Helfer an Bord zu schätzen. Beim Rangieren etwa bietet eine Rückfahrkamera den notwendigen Überblick, um nicht mit Pollern, Gebäuden oder schlimmstenfalls Passanten zu kollidieren. Zuverlässige Sicherheit gibt es jetzt schon zum kleinen Preis von Dometic.


Wer einmal mit dem Wohnmobil durch die engen Gassen südeuropäischer Städte gefahren ist, der weiß die Dienste elektronischer Helfer an Bord zu schätzen. Beim Rangieren etwa bietet eine Rückfahrkamera den notwendigen Überblick, um nicht mit Pollern, Gebäuden oder schlimmstenfalls Passanten zu kollidieren. Zuverlässige Sicherheit gibt es jetzt schon zum kleinen Preis von Dometic.

Der Zubehör-Spezialist legt mit der Perfectview CAM 45 NAV ein Einstiegsmodell der bekannten Serie auf, die für 199 Euro erhältlich ist - günstiger als so gut wie jeder Zusammenstoß. Bei der ultrakompakten Farbkamera müssen die Nutzer aber nicht auf eine ansprechende Optik oder Ausstattung verzichten. Es gibt sie wahlweise in Silber oder Weiß und macht so an Mobilen fast jeglicher Couleur einen guten Eindruck. An ein Navigationssystem angeschlossen, bietet die Kamera einen großen Bildwinkel von 120 Grad diagonal, separat angeordnete LEDs und ein elektronisch gesteuerter Helligkeitsabgleich bescheren eine gute Nachtsicht. Dazu ist eine schaltbare Spiegelfunktion integriert.

Auch Wind und Wetter können dem Helfer nichts anhaben: Die Cam ist mit einer automatischen, per Temperatur gesteuerten Heizung ausgestattet, die den Blick nach hinten jederzeit beschlag- und eisfrei hält. Und das pulverbeschichtete Gehäuse des auf eine Vibrationsfestigkeit von 10g ausgelegten Modells schützt vor Regen und Spritzwasser.

STARTSEITE