img
mid Groß-Gerau - Offen für alles: Vor dieser traumhaften Kulisse kommen Cabrio-Fans auf ihre Kosten. Daimler

So wird das Cabrio zum Sonnenanbeter

Mit den wärmenden Sonnenstrahlen vermehren sich auch die Cabrios auf den Straßen. Doch die erste Ausfahrt sollte gut vorbereitet werden - denn die Zwangspause wirkt sich negativ auf viele Bereiche des Autos aus.

Mit den wärmenden Sonnenstrahlen vermehren sich auch die Cabrios auf den Straßen. Doch die erste Ausfahrt sollte gut vorbereitet werden - denn die Zwangspause wirkt sich negativ auf viele Bereiche des Autos aus.

Zunächst empfiehlt der Automobilclub von Deutschland (AvD) einen kurzen Technik-Check, denn Dichtungen trocknen aus, Flüssigkeiten verdunsten, Öl altert, Bremsflüssigkeit zieht Luftfeuchtigkeit an und Reifen werden langsam platt. Das Cabrio-Verdeck sollte auf Elastizität des Bezugs untersucht und bei Bedarf mit dem passenden Mittel gepflegt werden. Einen prüfenden Blick erfordern auch Gummidichtungen an Fenstern, Verdeck und Türen, die bei längerem Stillstand hart werden können.

Zum Saisonstart sollte auch der Schließmechanismus geprüft werden. Klemmt das Verdeck, sollte man den Öffnungsvorgang abbrechen, die Ursache suchen und notfalls einen Fachmann zur Hilfe rufen. In einem ersten Schritt kann Silikonspray oder Fett helfen, die Gelenke wieder gangbar zu machen, so der AvD.

Auch die Passagiere haben einiges zu beachten. Ein Windschott hilft, schmerzhafte Zugluft von Kopf, Hals und Schulter fernzuhalten. Mütze und Schals sollten immer dabei sein. Und: Nie ohne Sonnenschutz starten, lautet die Devise.

STARTSEITE