img
mid Groß-gerau - TheMotion 2.0 soll die Effizienz von Elektro- und Hybridfahrzeugen um bis zu 15 Prozent verbessern. e-Traction

Neuer In-Wheel-Antrieb: Mehr Effizienz, geringere Kosten

Das niederländische Unternehmen e-Traction verspricht höhere Energieeffizienz und niedrigere Betriebskosten: Mit der nächsten Generation seines erfolgreichen des In-Wheel-Antriebs 'TheMotion 2.0' soll die Reichweite und
Leistung von Elektro-Lkws und -Bussen deutlich erhöht werden.


Das niederländische Unternehmen e-Traction verspricht höhere Energieeffizienz und niedrigere Betriebskosten: Mit der nächsten Generation seines erfolgreichen des In-Wheel-Antriebs "TheMotion 2.0" soll die Reichweite und
Leistung von Elektro-Lkws und -Bussen deutlich erhöht werden. Hinzu kommt: Angeblich um bis zu 15 Prozent soll die Effizienz aktueller Antriebsstränge übertroffen werden, so das Unternehmen weiter.

Das Versprechen einhalten will man mit 80 Prozent weniger beweglichen Teilen und einem vereinfachten Antriebsstrang. Damit verfügt das neue In-Wheel-Design angeblich über einen Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent. Weniger Einzelteile bedeuten zudem weniger Verschleiß und Wartung, sowie eine deutliche Senkung des Fahrgeräusches. Mit bis zu 20 Prozent mehr Laufleistung pro Batterieladung werde außerdem die Raumausnutzung in 12- und 18-Meter-Bussen und großen Nutzfahrzeugen optimiert, so das Unternehmen.

TheMotion 2.0 ersetzt die Hinterachse und kann bei bestehenden Fuhrparks auch nachgerüstet werden. e-Traction bietet eine vollständig integrierte Lösung. Die Software lässt sich nahtlos mit aktuellen ABS- und EBS-Systemen verknüpfen und bietet ein Kombi-Bremssystem, das die Energieeffizienz weiter erhöhen soll. e-Traction verfügt zudem über ein elektrisches Differential sowie Systeme für eine einfache Fahrzeugintegration und interne Diagnose, die den gültigen Standards und Vorschriften entsprechen.

STARTSEITE