img
mid Groß-Gerau - Dachzelt, Allrad, cooles Design: Der Outdoor-Van Rifter 4x4 Concept ist so etwas wie der junge Wilde im Peugeot-Portfolio. Peugeot
ZUR FOTOSHOW

Peugeot-Premieren auf dem Caravan-Salon

Peugeot ist mit zwei Premieren auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (24.08. bis 02.09.) vertreten. Zum einen zeigen die Franzosen eine Studie des Outdoor-Vans Rifter 4x4. Zum anderen das neue Reisemobil Boxer OrangeCamp T 740 EB.

Peugeot ist mit zwei Premieren auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (24.08. bis 02.09.) vertreten. Zum einen zeigen die Franzosen eine Studie des Outdoor-Vans Rifter 4x4. Zum anderen das neue Reisemobil Boxer OrangeCamp T 740 EB.

In grauer Grundlackierung und seidenmatt-gelben Elementen präsentiert sich der Rifter 4x4 Concept als Abenteurer-Variante des neuen Serienmodells, das am 15. September zu den Händlern kommt. Er soll seine Stärken auch abseits des Asphalts zeigen. Dabei helfen eine um acht Zentimeter erhöhte Karosserie und ein Dieselmotor mit 130 PS in Verbindung mit dem Allradantrieb des Spezialisten Dangel. "Mit dem Zeltdach von Overland, einer Lichtleiste mit 100 LEDs und einer Lichtstärke von 300 kW sowie dem E-Mountainbike Peugeot eM02 FS Powertube steht dem Outdoor-Vergnügen nichts mehr im Weg", so die Franzosen.

Der Boxer OrangeCamp T 740 EB soll es dagegen etwas ruhiger angehen lassen, er steht nach der Peugeot-Philosophie "für die Verbindung aus sicherem, komfortablem und individuell gestaltetem Reisen". Wahlweise fährt er mit einem Zweiliter-Diesel mit 130 oder 160 PS vor. Zur Serienausstattung des Teilintegrierten zählen etwa Einzelbetten und ein Raumbad, ein 140 Liter großer Kühlschrank und eine voll ausgestattete Küche. Das Red Chili-Sondermodell bietet dazu noch umfangreiches Zubehör wie eine vier Meter lange Markise mit dimmbarer Beleuchtung, einen blendfreien 6,2-Zoll Touchscreen, eine Farb-Rückfahrkamera und einen 22 Zoll großen Fernseher.

STARTSEITE