img
mid Groß-Gerau - Beim MobileKids-Schulbustraining wird das korrekte Verhalten im Bus und an der Haltestelle sowie das richtige Ein- und Aussteigen geübt. Daimler

MobileKids: Mit dem Radl-Lied aufs Siegertreppchen

Seit 16 Jahren macht die Verkehrsinitiative MobileKids von Daimler Kinder spielerisch fit für den Straßenverkehr. Jetzt wurden die Sieger des Wettbewerbs für mehr Verkehrssicherheit 2017/2018 gekürt. Insgesamt hatten 43 Schulklassen aus elf Bundesländern teilgenommen.


Seit 16 Jahren macht die Verkehrsinitiative MobileKids von Daimler Kinder spielerisch fit für den Straßenverkehr. Jetzt wurden die Sieger des Wettbewerbs für mehr Verkehrssicherheit 2017/2018 gekürt. Insgesamt hatten 43 Schulklassen aus elf Bundesländern teilgenommen.

Die Gewinnerklassen der Kategorien Fahrradsicherheit, Schulwegplanung, Kreativwerkstatt und Verkehrswissen kommen aus Baden-Württemberg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz. "Sie haben je ein MobileKids-Schulbustraining gewonnen, bei dem beispielsweise das korrekte Verhalten im Bus und an der Bushaltestelle sowie das richtige Ein- und Aussteigen geschult wird", so ein Daimler-Sprecher.

Besonders kreativ zeigte sich die 4. Klasse der Johanniterschule Grund- und Werkrealschule in Heitersheim (Baden-Württemberg). In Vorbereitung auf ihre Radfahrprüfung komponierten und sangen die Kinder ein Lied zur Verkehrssicherheit auf dem Fahrrad. Den Song begleiteten sie musikalisch und drehten dazu ein Video, das sie während ihrer Vorbereitung zur praktischen Radfahrprüfung zeigt. Mit diesem Projekt holte sich die 4. Klasse den ersten Platz in der Kategorie Kreativwerkstatt.

"Sicherheit im Straßenverkehr - das ist vor allem für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer unerlässlich. Mit MobileKids vermitteln wir Kindern spielerisch ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr", sagt Ola Källenius, Daimler-Entwicklungsvorstand und Schirmherr der Aktion.

STARTSEITE