img
mid Groß-Gerau - Christian v. Hösslin, Andreas Pfeffer und Thomas Wächter (v.l.) bilden die I SEE Electric Trucks GmbH und treiben gemeinsam die E-Mobilität im Nutzfahrzeugsegment voran. I SEE Electric Trucks

Die Drei von der Truck-Stelle

Bei der Elektromobilität gehen Impulse nicht immer von großen Konzernen aus. Auch kleine und mittlere Unternehmen treiben Innovationen voran. Die Firma 'I See' hat sich auf elektrische Nutzfahrzeuge spezialisiert und präsentiert praktische Modelle für Flottenbetreiber, Handwerker und Personenbeförderer.


Bei der Elektromobilität gehen Impulse nicht immer von großen Konzernen aus. Auch kleine und mittlere Unternehmen treiben Innovationen voran. Die Firma "I SEE" beispielsweise hat sich auf elektrische Nutzfahrzeuge spezialisiert und präsentiert praktische Modelle für Flottenbetreiber, Handwerker und Personenbeförderer.

Dass elektrische Nutzfahrzeuge der Markt der Zukunft sind, davon sind die Unternehmens-Gründer Christian von Hösslin, Andreas Pfeffer und Thomas Wächter fest überzeugt. Unter dem Firmennamen "I SEE Electric Trucks GmbH" haben sich die drei Akteure zusammengefunden. Sie besitzen jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Elektromobilität, Produktion und Vertrieb und bieten künftig den Opel Vivaro und Opel Movano als elektrische Variante an.

"I SEE entwickelt und integriert Antriebskomponenten für Nutzfahrzeuge", sagt Mit-Geschäftsführer Thomas Wächter. Man verwende Gleichteile, die in allen Fahrzeugen zum Einsatz kommen und in großer Stückzahl produziert werden. "Volumen bringt Skaleneffekte, was uns wiederum attraktive Angebote für die Kunden ermöglicht."

Im hessischen Offenbach elektrifizieren das Unternehmen zunächst die Opel-Modelle Vivaro und Movano. Aber es sollen noch weitere Fahrzeuge folgen. Mit zahlreichen Modellvarianten will man den individuellen Ansprüchen der Nutzfahrzeug-Käufer gerecht werden.

STARTSEITE