img
mid Groß-Gerau - 35 Prius+-Taxen treten aktuell bundesweit bei einer Spritsparmeisterschaft gegeneinander an. Toyota

Toyota sucht den Hybrid-Spritsparer

Hybridfahrzeuge eignen sich besonders gut für den innerstädtischen Verkehr. Dank der Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor schaffen sie besonders im Stop-and-Go-Verkehr niedrige Verbrauchswerte. Das haben längst auch Taxi-Unternehmer festgestellt. Und 35 Toyota Prius+-Taxen wollen jetzt herausfinden, welches von ihnen am allersparsamsten unterwegs ist.


Hybridfahrzeuge eignen sich besonders gut für den innerstädtischen Verkehr. Dank der Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor schaffen sie besonders im Stop-and-Go-Verkehr niedrige Verbrauchswerte. Das haben längst auch Taxi-Unternehmer festgestellt. Und 35 Toyota Prius+-Taxen wollen jetzt herausfinden, welches von ihnen am allersparsamsten unterwegs ist.

Dazu treten Fahrer aus acht deutschen Städten in der bundesweiten Toyota Hybrid Taxi Challenge gegeneinander an. Aufzeichnungsgeräte, sogenannte e-Tester, messen dabei die rein elektrisch gefahrene Zeit der siebensitzigen Van-Varianten des Hybrid-Fahrzeugs. Neben der Einzel- gibt es auch eine Städtewertung. Hamburg, Köln, Berlin, Düsseldorf, München, Duisburg, Frankfurt und Bonn kämpfen um den Titel der umweltfreundlichsten Stadt. "Die drei effizientesten Taxi-Fahrer erhalten Reisegutscheine zwischen 500 und 2.000 Euro sowie eine Einladung zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring", so ein Toyota-Sprecher. Die Siegerehrung erfolgt auf der "Europäischen Taximesse", der größten Fachmesse für das Taxigewerbe, Anfang November in Köln.

STARTSEITE