img
mid Groß-Gerau - Wer Toyota sagt, muss auch Hybrid sagen: Die meisten Vertragspartner raten im Kundengespräch zu einem Fahrzeug mit alternativem Antrieb. Toyota

Toyota-Händler raten meist zum Hybrid

Viele Autohändler erwähnen im Verkaufsgespräch weder den Hybrid, noch andere alternative Antriebe. Zu diesem Ergebnis kommen Marktforscher. Zu den Ausnahmen gehören Vertragspartner von Toyota.


Viele Autohändler erwähnen im Verkaufsgespräch weder den Hybrid, noch andere alternative Antriebe. Zu diesem Ergebnis kommen Marktforscher. Zu den Ausnahmen gehören Vertragspartner von Toyota. Sie kennen sich mit Hybrid, Brennstoffzelle und Co. demnach gut aus, beraten kompetent und helfen bei der Kaufentscheidung. Das für Toyota erfreuliche Urteil fällt der "Automobilwoche Award Autohandel" (AAA) 2018 in einem Vergleich von 16 Marken in Deutschland.

In der Testkaufstudie des Marktforschungsunternehmens "Dr. Freitäger AG" erreicht Toyota 73,9 Prozent der möglichen Punkte - und damit mehr als doppelt so viele wie der Zweitplatzierte. "Dass Toyota hier ganz vorn liegt, ist nicht überraschend", sagt Studienleiter Jürgen Freitäger. Durchschnittlich 64 Prozent der Toyota-Verkäufer würden alternative Antriebe ansprechen und sogar eine klare Kaufempfehlung abgeben. Eine seltene Ausnahme in der Branche: Denn im Durchschnitt schneiden nur 16 Prozent der Verkaufsberater das Thema alternative Antriebe von sich aus an und raten meist ab - so zumindest die Studie.

STARTSEITE