img
mid Groß-Gerau - Bei der Mietwagen-Buchung sind einige Punkte zu beachten, um nicht mehr zu zahlen als nötig. JanClaus / pixabay.com

Spartipps für den Mietwagen

Wer nicht alle möglichen Fallstricke kennt, kann bei der Mietwagen-Buchung ganz schön draufzahlen. Die Themen reichen vom Versicherungsschutz bis zum Kindersitz.


Wer nicht alle möglichen Fallstricke kennt, kann bei der Mietwagen-Buchung ganz schön draufzahlen. Die Themen reichen vom Versicherungsschutz bis zum Kindersitz. Das Vergleichsportal Check24 hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Bei der Mietwagenbuchung empfehlen die Profis eine Haftpflicht-Deckungssumme von mindestens einer Million Euro/Dollar ohne Selbstbeteiligung im Schadenfall. Angebote mit "Premium Schutz" versichern zusätzlich auch noch Schäden an Glas und Reifen. Unbedingt sollten Kunden die Tankregelungs-Option "voll - voll" wählen - denn damit zahlen sie nur, was sie auch verfahren haben und sparen sich die meist teure Betankung durch den Vermieter.

Sparpotenzial gibt es auch bei Mietwagen-Stationen außerhalb des Flughafens. Ein Vergleich lohnt sich immer, denn in der Regel sind diese Anbieter etwas günstiger, sagen Experten. Für die Fahrt zum Auto werden meist Gratis-Shuttles eingesetzt. Weil auch angebrochene Tage voll bezahlt werden müssen, empfiehlt es sich, den Wagen immer erst für die Uhrzeit zu buchen, zu der er tatsächlich benötigt wird. Und Extras wie Einwegfahrten, mehrere Fahrer, Kindersitze oder Navis sind je nach Anbieter unterschiedlich teuer. Auch hier hilft ein Vergleich beim Sparen.

STARTSEITE