img
mid Genf - Weißer Riese: Der neue Volvo XC40 wird im Rahmen des Genfer Autosalons mit dem begehrten Award "Car of the Year" ausgezeichnet. Bernhard Schoke / mid
ZUR FOTOSHOW

Volvo XC40: Europas Auto des Jahres 2018

Schon seit Wochen kursieren Bilder, Fahrberichte und Videos vom neuen Volvo XC40 durch die Medien. Seit Wochen wächst offenbar die Vorfreude auf den neuen Schweden. Und jetzt, kurze bevor er tatsächlich zu den Händlern rollt, das: Der Volvo XC40 ist Europas Auto des Jahres 2018.


Schon seit Wochen kursieren Bilder, Fahrberichte und Videos vom neuen Volvo XC40 durch die Medien. Seit Wochen wächst offenbar die Vorfreude auf den neuen Schweden. Und jetzt, kurz bevor er tatsächlich zu den Händlern rollt, das: Der Volvo XC40 ist Europas Auto des Jahres 2018.

"Der Sieg des Volvo XC40 ist ein weiteres Highlight, kurz bevor unser Neuzugang zu den deutschen Vertragspartnern rollt und dort seine Premiere im Handel feiert", so Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. Auch der Präsident und CEO von Volvo Cars, Hakan Samuelsson, freut sich verständlicherweise: "Diese Auszeichnung ist wirklich ein perfektes Timing für uns. Mit dem neuen Volvo XC40 haben wir erstmals drei SUV-Modelle weltweit im Angebot. Der Volvo XC40 wird einen wichtigen Beitrag für weiteres Wachstum leisten, denn wir steigen damit in das schnell wachsende Fahrzeugsegment der Kompakt-SUV ein."

Das Besondere, neben der Auszeichnung als solche, ist die Tatsache, dass sie zum ersten Mal überhaupt an Volvo geht. Verliehen wurde der Preis bei einer Veranstaltung der Jury Car of the Year im Vorfeld des Genfer Automobilsalons in der Schweiz. Unter den insgesamt 60 stimmberechtigten europäischen Journalisten sind sechs Vertreter deutscher Medien. Seine Markteinführung in Deutschland feiert der siegreiche Volvo XC40 am 10. März 2018.

Sieben Kandidaten wurden für das Finale ausgesucht. Die nominierten Fahrzeuge werden nicht in Klassen aufgeteilt. Ein Sieger gewinnt, nämlich das Auto, das am besten abgeschnitten hat. In den vergangenen Monaten wurden die Finalisten unter anderem nach den Kriterien Komfort, Sicherheit, Design, Technik und Wirtschaftlichkeit von der Jury getestet.

Den zweiten Platz belegte der neue Seat Ibiza vor der BMW 5er-Serie und dem Kia Stinger auf Rang vier. Citroen C3 Aircross, Audi A8 und Alfa Romeo Stelvio folgten auf den weiteren Plätzen.

STARTSEITE