img
mid Essen - Der neue Infiniti Q60S 3.0t AWD ist ein echter Hingucker. Marcel Sommer / mid
ZUR FOTOSHOW

Infiniti Q60S 3.0t AWD: Japanischer Hingucker

Autokauf hat im Privatbereich nahezu immer auch etwas mit Emotionen zu tun. Wenn dem Nachwuchs oder dem Partner die Farbe, die Form oder die Motorisierung nicht gefällt, braucht der Neuwagensuchende gar nicht erst mit inneren Werten oder auch Praxistauglichkeit daherkommen. Der Funke muss überspringen. Der neue Infiniti Q60S 3.0t AWD ist solch ein Kandidat. Das exklusive mid-Video zum Test finden Sie hier: https://goo.gl/jgygqr


Autokauf hat im Privatbereich nahezu immer auch etwas mit Emotionen zu tun. Wenn dem Nachwuchs oder dem Partner die Farbe, die Form oder die Motorisierung nicht gefällt, braucht der Neuwagensuchende gar nicht erst mit inneren Werten oder auch Praxistauglichkeit daherkommen. Der Funke muss überspringen. Der neue Infiniti Q60S 3.0t AWD ist solch ein Kandidat. Er sieht in seinem scharf geschnittenen, Sunstone Red farbenen Stahlkleid aus wie ein italienischer Sportwagen und kitzelt 298 kW/405 PS aus seinem 3,0 Liter großen V6-Benzinmotor. Hinzu kommen Allrad und eine kaum bemerkbare Siebengang-Automatik. Die Häkchen auf dem Auto-Wunschzettel gewinnen deutlich die Überhand. So viel zur Theorie. Das exklusive mid-Video zum Test finden Sie hier: https://goo.gl/jgygqr.

In der Praxis zeigt sich auch bei harten Testfahrten über geschwungene Landstraßen, dass der Japaner mehr als nur gut ausschauen kann. Mithilfe seines hecklastigen Antriebs, der sich spielend leicht Anlupfen und zum leichten Quertreiben überzeugen lässt, kommt ein richtiges Sportwagengefühl auf. Wenn, ja wenn da nicht die sehr synthetisch agierende Drive-by-Wire-Lenkung und der zu defensive Sound wären. Die Federung ist trotz zweifacher Verstellmöglichkeit so straff, dass sich der 250 km/h schnelle Sportler letzten Endes dann doch eher für gelegentliche Längssprints auf der leeren Autobahn als für ausgiebige Ausritte über die holprige Landstraße anbietet.

Im Innenraum herrscht eine angenehm edle Ruhe. Na gut, hier und da sind noch entgegen des allgemeinen Trends ein paar Knöpfe und Schalter zu viel zu sehen. Doch überzeugen die Ledersitze auf Anhieb. Das Bedienkonzept der beiden übereinander positionierten Bildschirme ist schnell erlernt, so dass sich der Fahrer gänzlich auf den Straßenverkehr und zu regelmäßigen Zeiten auch auf die Tankstellensuche konzentrieren kann. Ein 80 Liter Tank bewirkt eben auch bei einem aktuellen Sportwagen keine Wunder. Die 9,4 Liter-Normverbrauch auf 100 Kilometer werden schnell, aber mit drei Litern mehr nicht überraschend hoch übertroffen. Bei angemessener Fahrweise darf so spätestens nach 500 Kilometern das Navigationssystem mit der nächsten Tankstellenadresse gefüttert werden.

Allzu viel gefuttert haben sollten zumindest die beiden Fondpassagiere nicht. Zum einen gestaltet sich das Entern der hinteren beiden Einzelsitze im Heck als recht sportlich. Zum anderen werden hier nahezu nur diejenigen ihre Freude haben, die im Wasserfunpark aus Größengründen die schnellsten Rutschen nicht benutzen dürfen. Ab ungefähr 1,70 Meter Körpergröße ist hier hinten Kopf-Kuscheln angesagt. Der Anblick zweier sich sehr nah kommender Gesichter wirkt für den Fahrer im Rückspiegel zwar recht amüsant, doch beginnt recht schnell die Meuterei auf den hinteren Plätzen, wenn diese beiden lediglich Freunde bleiben wollen. Der neue und ab 56.990 Euro teure Infiniti Q60S 3.0t AWD überzeugt als ein waschechter 2+2-Flitzer für vier Erwachsene oder ein viersitziger Familien-Sportwagen. Vorausgesetzt der Nachwuchs spielt kein Basketball, sondern geht gern schwimmen. Viel mehr Platz für Sportgeräte bietet der 342 Liter kleine Kofferraum nämlich auch nicht.

Alles in Allem ist der Infiniti Q60S 3.0t AWD ein echter Hingucker mit viel Leistung und einem guten Fahrwerk, jedoch auch der einen oder anderen praktischen Einschränkung. Aber: Wer gut aussehen will, darf auch mal leiden.

Marcel Sommer / mid

Technische Daten Infiniti Q60S 3.0t AWD

Zweitüriges Coupé, Länge/Breite/Höhe/Radstand in Millimeter: 4.690/2.052/1.390/2.850; Gewicht: 1.877 kg ; Sitzkapazität: 4; Kofferraumvolumen: 342 l; Preis: ab 56.990 Euro

Motor: V6-Benziner; Hubraum: 2.997 ccm; Leistung: 298 kW (405 PS) bei U/min; Drehmoment: 475 Nm bei U/min;; Antrieb: Allrad; Getriebe: 7-Gang-Automatik; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h; 0-100 km/h: 5,0 s; Verbrauch: 9,4 l/100 km; Tankinhalt: 80 l

STARTSEITE