img
mid Groß-Gerau - Die Kfz-Versicherungstarife schwanken von Region zu Region. Besonders teuer ist es im Ruhrgebiet. DAV

Ruhrgebiet ist Zahlmeister bei Kfz-Haftpflicht

Kfz-Versicherungen können unterschiedlich teuer sein. Die Tarife unterscheiden sich von Region zu Region. Spitzenreiter bei der Haftpflicht sind Städte im Ruhrgebiet. Dort zahlt ein Autofahrer bis zu 42 Prozent mehr als der Durchschnitt.


Kfz-Versicherungen können unterschiedlich teuer sein. Die Tarife unterscheiden sich von Region zu Region. Spitzenreiter bei der Haftpflicht sind Städte im Ruhrgebiet. Dort zahlt ein Autofahrer bis zu 42 Prozent mehr als der Durchschnitt. In Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Hagen fährt es sich am teuersten.

Dahinter steckt aber keine Willkür, sondern purer Realismus: In den Ballungszentren des Ruhrgebiets passieren die meisten Unfälle, was die Zahllast der Kfz-Versicherungen durch entsprechende Schadensregulierungen auf den Bundes-Höchststand bringt.

In beschaulicheren Regionen wie dem ostdeutschen Landkreis Uckermark kracht es deutlich seltener. Daher zahlen Kfz-Haftpflichtversicherte dort bis zu einem Drittel weniger als der motorisierte Bundesdurchschnitt. Ein besonderer Fall ist die Stadt München. Bezüglich Haftpflicht ist die Bayern-Metropole eher unauffällig. Doch dort gehen die Kasko-Tarife durch die Decke. Versicherte mit entsprechendem Schutz zahlen ein Drittel mehr als der Durchschnitt. Die Experten des Vergleichsportals Check24 vermuten als Ursache einen überdurchschnittlich hohen Anteil an teuren Luxusautos, die an der Isar Kasko-Schutz genießen.

STARTSEITE