img
mid Köln - Die Stoßdämpfer eines Autos sollten regelmäßig überprüft werden. TÜV Rheinland

Stoßdämpfer nach Urlaubsfahrt kontrollieren

Nach der langen Urlaubsfahrt sollten Autofahrer die Stoßdämpfer ihres Kraftfahrzeugs überprüfen lassen.

Nach der langen Urlaubsfahrt sollten Autofahrer die Stoßdämpfer ihres Kraftfahrzeugs überprüfen lassen. Sind sie defekt, erhöht sich nämlich das Unfallrisiko. "Der Bremsweg verlängert sich etwa ab Tempo 80 um zwei bis drei Meter, und der gefürchtete Aquaplaning-Effekt setzt viel früher ein", warnt TÜV Rheinland-Experte Hans-Ulrich Sander. Außerdem verschleißen die Reifen schneller, ihre Bodenhaftung nimmt ab. In Kurvenfahrten und Ausweichmanöver kann das Auto eher ausbrechen, elektronische Helfer wie der Schleuderschutz ESP funktionieren nur noch eingeschränkt.

Die Stoßdämpfer sollten deshalb regelmäßig kontrolliert werden. Zwar haben moderene Dämpfer eine Lebensdauer von bis zu 80 000 Kilometern, allerdings empfiehlt sich eine regelmäßige Überprüfung nach 20 000 bis 30 000 Kilometern. Gerade eine längere Fahrt, auf der noch reichlich Reisegepäck mitgenommen wird, belastet die Dämpfer stark. Eine Kontrolle ist Werkstätten und bei Prüforganisationen möglich, sie dauert nur ein paar Minuten.

STARTSEITE